Etiketten auf Rolle

Unsere Rollenetiketten bieten Ihnen eine große Vielzahl an selbstklebenden Materialien vom Baumwollpapier bis zur hochtransparent Folie im "No-Label-Look".

Selbstklebende Etiketten auf Rolle sind bereits ab 500 Stück erhältlich! Die Vorteile von Rollenetiketten bleiben haften: große Auswahl an selbstklebenden Papieren und Folien, (teil)automatisierte Aufbringung mit Hilfe von Spendegeräten möglich. Leichte nachträgliche Beschriftung z.B. des MHD über Tischdrucker möglich, günstige Preise bei hohen Abnahmenmengen, dekorative Veredelung mit Schutzfolien oder metallischen Heißprägefolien in Gold, Silber und vielen anderen metallisch glänzenden Effekten! Kombinieren Sie mehrere Sorten und reduzieren Sie so Ihre Stückkosten! Wir drucken jedes Wunschformat mit und ohne Drucklack und Folienkaschierung.

Profitieren Sie von unseren Best-Price Etiketten für Papier- und PP-Folienetiketten mit permanent-haftendem Kleber!

Rollenetiketten - Wir bringen Ihren Etikettenbedarf ins Rollen

Je nach Bedarfsmenge, Materialwunsch und Aufbringungsprozess sind Rollenetiketten die beste Wahl. Der Vorteil liegt auf der Hand: In großen Stückzahlen, spätestens ab 2000 - 3000 Stück ist die Produktion der Etiketten auf der Rolle im Stückpreis günstiger. Gleichzeitig steigt auch das große Angebot an verfügbaren selbstklebenden Materialien: matte, glänzende Papiere, insbesondere eine große Auswahl an Naturpapieren, wie Leinenstrukturpapier, Baumwollpapier oder Graspapier stehen zur Verfügung. Auch transparente und weiße Folien, in der Regel aus gut recyclefähigem Polypropylen, stehen als Etikettenmaterial zur Verfügung. Für Weinflaschen sind auch spezielle nassfeste, schimmelbeständige selbstklebende Papiere mit einem laugenlöslichen Klebstoff im Angebot. Ein besonderer Vorteil der Rollenetiketten sind die vereinfachte Aufbringung der Aufkleber auf die jeweiligen Gebinde. Ob händisch, halbautomatisch oder vollautomatisch für jede Bedarfsmenge gibt es entsprechende Unterstützung mittels einfacher Abroller oder Spendehilfen, kleiner Etikettiermaschinen oder komplette Etikettenspender. Bei der Fertigung von Rollenetiketten lassen sich sehr schöne Veredelungen ergänzen. Empfehlenswert ist meist ein matter oder glänzender Schutzlack zum Schutz des Aufdrucks oder eine transparente hauchdünne Folienkaschierung. Besondere Effekte zeiht ein Heißfolienprägung. Die metallisch glänzenden Schriftzüge oder anderen Gestaltungselemente in Silber, Gold, Rosé-Gold oder auch Kupfer und andere Buntfarben macht jedes Etikett zum echten Hingucker. Für jede Anwendung, ob Schraubgläser für Lebensmittel, ölige Kosmetiktiegel, Flaschen oder Tuben oder Blechdosen, haben wir das richtige Etikettenmateial.

Jetzt auswählen und gestalten

Etikettengestaltung leicht gemacht: Zeitgemäß, individuell und gesetzeskonform

Der Weg zu einem ansprechenden und individuellen Etikettendesign muss nicht schwer sein. Wir haben Grafikdesignern die Aufgabe gestellt, professionelle Layouts zu designen, die Sie kostenlos nutzen können. Mit unseren Gestaltungsvorlagen erstellen Sie Ihr persönliches Flaschenetikett, Honigetikett oder Ihren Aufkleber für Konfitüren ohne Grafikkenntnisse. Unser Online-Editor lässt sich intuitiv bedienen. Egal ob Sie ein klassisch schlichtes Design, ein verspieltes oder modernes Layout wünschen, gestalten Sie online Ihr Wunschdesign. Alternativ beauftragen Sie unseren Grafikdesign-Service. Wir gestalten Etiketten und andere Druckprodukte für jede Anwendung und jeden Einsatzzweck. Wir erstellen für Sie ein eigenes Corporate Design, dass Sie nicht nur Ihren Auftritt auf dem Etikett sondern auch für Ihre Visitenkarten, Werbeschilder oder Info-Flyer nutzen können. Und das Beste: Wir beraten Sie kostenlos hinsichtlich der gesetzeskonformen Inhalte Ihrer Lebensmitteletiketten und achten auf die Einhaltung regulativer Vorgaben and Schriftgröße und Schreibweisen. Wir kennen die Vorgaben der EU-Lebensmittelverordnung, genauso wie die Honigverordnung oder Verpackungsverordnung. Sie müssen sich nicht unnötig durch Gesetzstexte lesen, um die Anforderung an ein Lebensmitteletikett zu erfüllen. So schützen Sie sich vor Abmahnungen oder anderen Rechtsangriffen.

Jetzt Etiketten selbst gestalten

Einheitliche Premiumausstattung für Ihr Produktsortiment - höchste Qualität & schnelle Lieferung

Ihre Produkte verdienen eine einzigartige Ausstattung. Es ist unser Anliegen, Sie bei der Umsetzung einer zeitgemäßen und kosteneffizienten Produktausstattung zu unterstützen. Das heisst: Wir beraten Sie von Anfang an: Wir beraten Sie zu Layout, Grafikdesign und Umsetzung eines einheitlichen Erscheinungsbild. Auf dieser Basis gestalten wir mit und für Sie das Design Ihrer Etiketten, unabhängig von Branche und Einsatzgebiet. Zwar sind unsere besondre Stärke die Gestaltung un der Druck von Honigglasetiketten, Flaschenetiketten oder auch Visitenkarten und Werbeschilder! Für viele hunderte Imkereien und Marmeladen-Manufakturen haben wir schon ein dekoratives Corporate Design umgesetzt. Auch beraten wir bei der Materialauswahl, von klassischen seidenglänzenden Papier, über umweltfreundliche Naturpapiere bis zur nass- und kratzfesten Folien - für jede Etikettenanwendung finden wir die ideale Lösung. Wir kennen die Anforderungen an Etikettenpapiere: hervorragende Druckqualität, problemlos mit MHD nachträglich beschriftbar, einfach zu verkleben und nach Verwendung leicht ablösbar - so sollte das perfekte Etikett sein. Kein Problem! Wählen Sie je nach Anwendung und Geschmack zwischen weißen matten, glänzenden Papieretiketten oder cremefarbigen Leinenstrukturpapieren und bestellen Sie Ihr individuelles Wunschetikett schon ab Auflagen von nur 20 Stück! Auch eine schnelle Lieferung ist kein Problem: Je nach Dringlichkeit liefern wir nach 2 bis spätestens 14 Tagen. 

Jetzt ausprobieren.

Die Wahl des Materials und Etiketten richtig aufbringen

Die Aufbringung von Etiketten unterscheidet sich vom eingesetzten Material. Trockengummierte Papiere müssen sich zunächst rückseitig befeuchten und dann aufkleben und trocknen lassen. Ungummierte, nassklebende Papiere erfordern einen Leimauftrag und werden meist mit speziellen Etikettiermaschinen aufgebracht. Dieses Etikettierverfahren wird heute kaum noch verwendet. Immer stärker setzt sich die Etikettierung mit selbstklebenden Etiketten durch. In Bedarfsmengen unter 1000 Stück ist immer die Produktion im Bogendruck am wirtschaftlichsten. Die Etiketten werden per Hand verklebt. Sie haben die Wahl zwischen konventionellen rechteckigen Etiketten und Gewährverschlüssen. Die Gewährverschlußetiketten haben einen Bauch, Hals und Kopf, der auf dem Deckel verklebt wird. Diese knöchenfürmigen Etiketten versiegeln gleichzeiitig das Glas und zeigen eine Erstöffnung zuverlässig an. Alternativ liefern wir Ihnen das Honigglasetikett und das Siegeletikett getrennt. Diese Siegelstreifen können in der Länge variert und auf große und kleine Gläser verklebt werden. Sie können die Siegelfarbe entsprechend Ihrer Sorte, Charge oder Abfüllung frei wählen.  Verkleben Sie zunächst den Siegelstreifen - mit dem Lagerungshinweis auf der Rückseite. Anschließend überkleben Sie das Ende mit dem Honigglasetikett. Ziehen Sie immer das Trägerpapier vom Etikett ab (nicht umgekehrrt): So biegen Sie nicht unnötig das Etikett. Fassen Sie nicht auf die Klebefläche. Der leichte Fettfilm reduziert die Klebkraft. Achten Sie darauf, dass die Gläser sauber, staub- und fettfrei sind. Nach der Verklebung auf die gereinigten und trockenen Gläser streichen Sie das Etikett noch einmal fest. So verhindern Sie Lufteinschlüsse und ein Abheben aufgrund mangelhafter Haftung.

Alte Etiketten richtig entfernen

Je nach verwendetem Papier und Klebstoff haften Etiketten auf den leeren Gläser recht hartnäckig auf dem Glas. Eine Zauberformel für das Ablösen alter Etiketten gibt es nicht. Während sich trockengummierte Etiketten meist im Wasserbad und auch in der Spülmaschine problemlos ablösen, können selbstklebende Etikettenpapiere oder auch Folienetiketten sehr stark auf dem Glas haften bleiben. Bei unseren Haftetiketten unterscheiden wir ablösbare und permanent-haftende Papiere. Die ablösbaren Aufkleber lassen sich auch ohne Wasser, Lösemittel oder andere Hilfsmitteln trocken wieder abziehen. Für die permanent-haftenden Etiketten verwenden Klebstoffe auf Wasserbasis. Idealerweise lösen Sie das Papieretikett zunächst in einem Seifenlaugenbad. Dann kratzen Sie die verbleibenden Reste des Etiketts vorsichtig mit Hilfe eines Messers ab. Erhalten Sie Gläser mit Etikettenresten zurück, die sich nur sehr schwer entfernen lassen, bleibt Ihnen meinst nur Entfernen der Klebstoffreste mit einem alkoholbenetzten Tuch. Geeignet sind auch Lösemittel wie Waschbenzin, Petroleum oder Pinselreiniger. Bitte tragen Sie bei der Reinigung mit Lösemitteln entsprechende Schutzhandschuhe. Ungeeignet ist die Geschirrspülmaschine für das Entfernen von Haftetiketten. Hier werden wird das Papier zwar angelöst; der heiße Trocknungsprozess der Geschirspülmaschine führt jedoch zu einem Verbacken der Papierreste am Glas. 

</s