Etikettendruck per PDF-Upload

Sie möchten Etiketten für Honig, Marmeladen, Eingemachtes oder andere Gläser drucken lassen? Sie haben bereits die Druckdaten erstellt? Perfekt! Dann sind Sie hier richtig: Für einen Druck von Etiketten in kleiner Stückzahl (d.h. weniger als 1000 Aufklebern) ist unsere Fertigung im Bogendruck preiswert und schnell. Sie müssen keine neue Stanzform erstellen lassen. Wählen Sie eines unserer Standardformate für Honiggläser und Flaschen. Produkt im richtigen Format auswählen, Daten hochladen und Druck bestellen. Ganz einfach!

Alternativ drucken wir auch Ihr Etikett in Ihrem Wunschformat - diese rechteckigen Sticker schneiden wir dann mit spitzen Ecken genau auf Ihr Druckformat. Sie haben noch kein Druckdaten zur Verfügung? Dann nutzen Sie doch unsere große Auswahl an vorbereiteten Designvorlagen  oder beauftragen Sie unseren Grafikdesign-Service. Unsere Etiketten in Kleinauflagen sind mit 5 verschiedenen Aufkleberpapieren erhältlich: selbstklebende Etikettenpapiere (Weiß Seidenglanz, Matt (gut zu bestempeln), cremefarbiges Leinenstrukturpapier), trockengummiertes Papier (befeuchten und aufkleben) oder nassklebendes Papier für Leimetikettierung. Unsere Etiketten erhalten Sie mit permanent-haftendem und mit ablösbarem Klebstoff.

Etikettendruck ist unsere Leidenschaft

Unser Spezialgebiet sind Aufkleber als hochwertige und individuelle Honigetiketten, als Flaschenetiketten für alle Flaschengrößen, wie beispielweise Weinetiketten, Bieretiketten oder für andere Lebensmittel. Unsere ablösbaren Etiketten erlauben ein rückstandsloses Entfernen‎ nach dem Gebrauch. Wir produzieren Etiketten für kleine Bedarfsmengen auf Bogen. Individuelle Bedarfsmengen von Klebeetiketten fertigen wir auf Rolle. Für Rollenetiketten bieten wir eine große Auswahl an Etikettenmaterialien von Papieren und Folien an. Sie erhalten auch besonders hochwertige Naturpapiere, wie Kraftpapier oder Graspapier sowie Leinenstrukturpapiere, die mit einem laugenlöslichen Klebstoff ausgerüstet sind. Besonders im Rollendruck haben wir Möglichkeiten der Veredelung mit Matt- oder Glanzlacken, einer schützenden Folienkaschierung oder einer metallisch glänzenden Heißfolienprägung.

Jetzt auswählen und gestalten

Etikettengestaltung leicht gemacht: Zeitgemäß, individuell und gesetzeskonform

Der Weg zu einem ansprechenden und individuellen Etikettendesign muss nicht schwer sein. Wir haben Grafikdesignern die Aufgabe gestellt, professionelle Layouts zu designen, die Sie kostenlos nutzen können. Mit unseren Gestaltungsvorlagen erstellen Sie Ihr persönliches Honigetikett oder Ihren Aufkleber für Konfitüren, Dips und Eingemachtes ohne Grafikkenntnisse. Unser Online-Editor lässt sich intuitiv bedienen. Egal ob Sie ein klassisch schlichtes Design, ein verspieltes oder modernes Layout wünschen, wir zeichnen für das Wunschdesign für Ihren Honig oder anderes Premiumprodukt. Alternativ beauftragen Sie unseren Grafikdesign-Service und wir erstellen für Sie ein eigenes Etikettendesign, dass Sie auch für Ihre Visitenkarten, Werbeschilder oder Info-Flyer nutzen können. Und das Beste: Wir beraten Sie kostenlos hinsichtlich der gesetzeskonformen Inhalte Ihrer Lebensmitteletiketten und achten auf die Einhaltung regulativer Vorgaben and Schriftgröße und Schreibweisen. Wir kennen die Vorgaben der EU-Lebensmittelverordnung, genauso wie die Honigverordnung oder Verpackungsverordnung. Sie müssen sich nicht unnötig durch Gesetzstexte lesen, um die Anforderung an ein Lebensmitteletikett zu erfüllen. So schützen Sie sich vor Abmahnungen oder anderen Rechtsangriffen.

Jetzt Etiketten selbst gestalten

Einheitliche Premiumausstattung für Ihr Produktsortiment - höchste Qualität & schnelle Lieferung

Ihr Honig und Ihre Produkte verdienen eine einzigartige Ausstattung. Ob Honigglasetiketten, Flaschenetiketten oder auch Visitenkarten und Werbeschilder! Setzen Sie auch für Ihre Imkerei und Marmeladen-Manufaktur eine einheitliches Corporate Design um. Unsere Gestaltungsideen finden Sie im gleichen Stil für Etiketten unterschiedlicher Formate - Sie können alles selbst einfach und bequem gestalten. Hierfür stehen Ihnen unser Gestaltungs-Tools unter dem Button "Personalisieren" zur Verfügung. Wenn Sie die grafische Umsetzung abgeschlossen haben, klicken Sie auf Vorschau und legen Sie Ihr Wunschprodukt in den Warenkorb. Mit wenigen Klicks geben Sie Ihre Bestellung auf und wir beginnen den Druck. Schnelle Lieferung ist kein Problem: 5 - 10 Tage später halten Sie die Produkte in Ihren Händen - garantiert. Sie haben es eilig: Unser Express-Service verschickt Ihre Bestellung innerhalb von 48 Stunden. Was uns besonders macht: Wir kennen die Anforderungen an Etikettenpapiere: hervorragende Druckqualität, problemlos mit MHD nachträglich beschriftbar, einfach zu verkleben und nach Verwendung leicht ablösbar - so sollte das perfekte Etikett sein. Kein Problem! Wählen Sie je nach Anwendung und Geschmack zwischen weißen matten, glänzenden Papieretiketten oder cremefarbigen Leinenstrukturpapieren und bestellen Sie Ihr individuelles Wunschetikett schon ab Auflagen von nur 20 Stück!

Jetzt ausprobieren.

Die Wahl des Materials und Etiketten richtig aufbringen

Die Aufbringung von Etiketten unterscheidet sich vom eingesetzten Material. Trockengummierte Papiere müssen sich zunächst rückseitig befeuchten und dann aufkleben und trocknen lassen. Ungummierte, nassklebende Papiere erfordern einen Leimauftrag und werden meist mit speziellen Etikettiermaschinen aufgebracht. Dieses Etikettierverfahren wird heute kaum noch verwendet. Immer stärker setzt sich die Etikettierung mit selbstklebenden Etiketten durch. In Bedarfsmengen unter 1000 Stück ist immer die Produktion im Bogendruck am wirtschaftlichsten. Die Etiketten werden per Hand verklebt. Sie haben die Wahl zwischen konventionellen rechteckigen Etiketten und Gewährverschlüssen. Die Gewährverschlußetiketten haben einen Bauch, Hals und Kopf, der auf dem Deckel verklebt wird. Diese knöchenfürmigen Etiketten verseigeln gleichzeiitig das Glas und zeigen eine Erstöffnung zuverlässig an. Alternativ liefern wir Ihnen das Honigglasetikett und das Siegeletikett getrennt. Diese Siegelstreifen können in der Länge variert und auf große und kleine Gläser verklebt werden. Sie können die Siegelfarbe entsprechend Ihrer Sorte, Charge oder Abfüllung frei wählen.  Verkleben Sie zunächst den Siegelstreifen - mit dem Lagerungshinweis auf der Rückseite. Anschließend überkleben Sie das Ende mit dem Honigglasetikett. Ziehen Sie immer das Trägerpapier vom Etikett ab (nicht umgekehrrt): So biegen Sie nicht unnötig das Etikett. Fassen Sie nicht auf die Klebfläche. Der leichte Fettfilm reduziert die Klebkraft. Achten Sie drauf, dass die Gläser sauber, staub- und fettfrei sind. Nach der Verklebung auf die gereinigten und trockenen Gläser streichen Sie das Etikett noch einmal fest. So verhindern Sie Lufteinschlüsse und ein Abheben aufgrund mangelhafter Haftung.

Jetzt Einladungskarten selbst gestalten

Alte Etiketten richtig entfernen

Je nach verwendetem Papier und Klebstoff haften Etiketten auf den entleerten, zurückgegebenen Gläser recht hartnäckig auf dem Glas. Eine Zauberformel für das Ablösen alter Etiketten gibt es nicht. Während sich trockengummierte Etiketten meist leicht im Wasserbad und auch in der Spülmaschine problemlos ablösen, können selbstklebende Etikettenpapiere oder auch Folienetiketten sehr stark auf dem Glas haften bleiben. Bei unseren Haftetiketten unterscheiden wir ablösbare und permanent-haftende Papiere. Die ablösbaren Aufkleber lassen sich auch ohne Wasser, Lösemittel oder anderen Hilfsmitteln trocken wieder abziehen. Für die permanent-haftenden Etiketten verwenden Klebstoffe auf Wasserbasis. Idealerweise lösen Sie das Papier zunächst in einem Seifenlaugenbad. Dann kratzen Sie die verbleibenden Reste des Etiketts vorsichtig mit Hilfe eines Messers ab. Er halten Sie Gläser mit Etikettenresten zurück, die sich nur sehr schwer entfernen lassen, bleibt Ihnen meinst nur Entfernen der Klebstoffreste mit einem alkoholbenetzten Tuch. Geeignet sind auch Lösemittel wie Waschbenzin, Petroleum oder Pinselreiniger. Bitte tragen Sie bei der Reinigung mit Lösemitteln auch Schutzhandschuhe. Ungeeignet ist die Geschirrspülmaschine für das Entfernen von Haftetiketten. Hier werden wird das Papier zwar angelöst; der heiße Trocknungsprozess der Geschirspülmaschine führt jedoch zu einem Verbacken der Papierreste am Glas.